skip to Main Content
Heilpraktiker Wanitschek & Vigl Berlin, Nansenstraße 31, 12047, Berlin - Telefon: 030/20865594

Pflanzenheilkunde: die bewährte Therapieform mit Heilpflanzen

Die Pflanzenheilkunde bildet den Schwerpunkt unserer Praxisarbeit. Sie ist das zentrale Element bei der Erstellung unserer Therapiekonzepte.

Die Pflanzenheilkunde (Phytotherapie) zählt zu den ältesten medizinischen Therapieformen. Sie hat in den letzten Jahrzehnten einen enormen Aufschwung erfahren und sich als eigenständige Therapieform etabliert. Während sie bis vor ein paar Jahrzehnten fast nur mehr von Heilpraktikern angewandt wurde, wird sie jetzt auch von vielen Ärzten – unter anderem bei der Behandlung von leichten Infektionen – eingesetzt.

Moderne Forschung bestätigt überliefertes Wissen

Pflanzenheilkunde Heilpraktiker BerlinArchäologische Zeugnisse zeigen uns, dass die Menschen seit vielen Jahrtausenden von Arzneipflanzen Gebrauch machen. Von der Pflanzenheilkunde früherer rebsulturen hin zur modernen Phytotherapie war es ein langer Weg. Jede Epoche hat einen anderen Blick auf die Arzneipflanzen. So auch das 20. Jahrhundert. Mithilfe der modernen Forschung konnte nun altes Heilpflanzen-Wissen überprüft werden. Zum Erstaunen der Wissenschaftler konnte das alte Wissen meist bestätigt werden. Wissenschaftliche Untersuchungen erbrachten Belege für die meisten traditionellen Anwendungsgebiete. Damit erlebte die Pflanzenheilkunde einen enormen Aufwind. Sie war nicht mehr „alternativ esoterisch“, sondern wissenschaftlich fundiert. Mittlerweile findet sie nicht nur bei Naturheilkundlern, sondern auch bei vielen Ärzten Anerkennung. So gilt die Behandlung mit Heilpflanzen bei einzelnen Indikationen als schonende Alternative zur konventionellen Therapie. Eine Behandlung ernsthafter Beschwerden kann komplementär erfolgen.

Standardpräparate und individuelle Rezepturen

Die Pflanzenheilkunde wird heute im Wesentlichen von zwei Strömungen dominiert. Auf der einen Seite finden wir die Anwendung von standardisierten Fertigpräparaten, den sogenannten Phytotherapeutika. Deren Wirkstoffgehalt ist festgesetzt und ihre Anwendung meist auf wenige Anwendungsgebiete beschränkt. Auf der anderen Seite finden wir die traditionellere Anwendung: die individuelle Arzneipflanzen-Therapie. Im Gegensatz zu den Fertigpräparaten kann diese Form der Anwendung individueller auf das Krankheitsbild und die Bedürfnisse des Patienten abgestimmt werden.

Auch wenn wir bei der Behandlung bisweilen zu pflanzlichen Fertigpräparaten greifen, die Erstellung von individuellen Arzneipflanzen-Rezepten ist die wichtige Basis unserer Praxisarbeit.

Pflanzenheilkunde in unserer Praxis

Als Patient erhalten Sie in unserer Praxis in Berlin ein individuelles Kräuterrezept. Für dessen Erstellung berücksichtigen wir schulmedizinische und naturheilkundliche Befunde. Zu letzteren zählen auch die Erkenntnisse der Augendiagnose. Sie liefert uns wichtige Anhaltspunkte über Ihre individuelle Konstitution und über Ihre Ressourcen, die für den Genesungsprozess genutzt werden können.

Die Fülle der einsetzbaren Heilpflanzen erlaubt ein breites Anwendungsspektrum. Heilpflanzen können regulierend auf viele Stoffwechselvorgänge, den Hormonhaushalt und das Immunsystem wirken und unterstützen entgiftende Organe wie Leber, Haut, Darm, Lunge und Niere. In einer Vielzahl von Fällen kann die Pflanzenheilkunde als alleinige oder als ergänzende Therapie zur schulmedizinischen Behandlung angedacht werden, hierzu zählen unter anderem:

Das Rezept bereitet eine Apotheke für Sie zu. Es handelt sich entweder um eine Trockenkräutermischung oder eine Kräutertinktur, welche regelmäßig eingenommen werden. Ergänzend können Vitalpilze verordnet werden.

Naturheilkunde mit Verantwortung

Hinweis zum Heilmittelwerbegesetz: Wir stellen Ihnen auf unserer Internetseite diverse Beschwerden und Erkrankungen vor, bei denen wir naturheilkundliche Therapien anwenden. Diese wählen wir aufgrund unserer praktischen Erfahrung und den Erkenntnissen anderer naturheilkundlicher Behandler aus. Wir möchten Sie jedoch darauf hinweisen, dass diese naturheilkundlichen Therapien keinen Behandlungserfolg versprechen. Eine Linderung der Beschwerden oder ein Heilerfolg kann nicht garantiert werden. Dafür fehlen ausreichende und aussagekräftige evidenzbasierte Studien.

Wir sehen unser Angebot nicht als Alternativmedizin, sondern als komplementäres Angebot zur Schulmedizin. Einige der auf unserer Homepage gelisteten Erkrankungen erfordern eine sorgfältige schulmedizinische Diagnostik und Therapie. Wir verweisen dann auf einen Facharzt, um zu klären, ob die naturheilkundliche Therapie alleine oder als Ergänzung zur Schulmedizin erfolgen kann.

So sorgen wir für einen verantwortungsbewussten Einsatz der Naturheilkunde.

Back To Top