Überspringen zu Hauptinhalt
Heilpraktiker Wanitschek & Vigl Berlin, Nansenstraße 31, 12047, Berlin - Telefon: +49 30 20865594

Abendliche MBSR-Kurse in unserer Praxis: Für wen eignet sich das Angebot?

In unserer Praxis finden regelmäßige MBSR-Kurse statt. MBSR steht für „Mindfulness-Based Stress Reduction“ (Achtsamkeitsbasierte Stressreduktion). Es ist ein mittlerweile sehr gut erforschtes Programm zur Bewältigung von Stress, das unser Praxisangebot im Sinne einer ganzheitlichen Medizin abrundet. Unsere MBSR-Kurse richten sich nicht nur an unsere Patientinnen und Patienten. Unsere MBSR-Kurse richten sich generell an Menschen, die

• unter akuten oder chronischen Krankheiten leiden,
• mit chronischen Schmerzen umgehen müssen,
• mit stressbedingten Beschwerden belastet sind (Schlafstörungen, Burnout, Ängste etc.)
• beruflich oder privat unter Stress leiden,
• schwierigen Umständen gelassener begegnen möchten,
• eine sinnvolle Ergänzung zu medizinischen Behandlungen suchen,
• Selbsterfahrungen machen möchten oder
• bewusster und achtsamer leben möchten.

Voraussetzung ist die Bereitschaft, aktiv an sich und seiner Wahrnehmung arbeiten zu wollen.
Vor dem Kursbeginn findet ein persönliches Vorgespräch statt, bei dem Fragen zu dem Kurs und ob er für Sie geeignet ist besprochen werden können. Nach dem Kurs können Einzelgespräche vereinbart werden.

Das wird in einem MBSR-Kurs erlernt

Unser Acht-Wochen-Kurs entspricht dem Originalformat von MBSR, wie er von Dr. Jon Kabat-Zinn an der Universitätsklinik von Massachusetts (USA) entwickelt und eingeführt wurde. MBSR verbindet meditative Übungen in Ruhe und Bewegung mit Ansätzen aus der modernen Psychologie und Stressforschung.
Der Kurs beinhaltet 8 wöchentlich stattfindende Gruppensitzungen (ca. 4-15 Teilnehmer) von etwa 2,5 Stunden, sowie einen Übungstag von ca. 6 Stunden (Samstag oder Sonntag).
Kernelemente von MBSR sind Übungen zur Schulung der Achtsamkeit, kurze Vorträge, Erfahrungsaustausch in der Gruppe und das Üben zuhause. Die Übungen können unabhängig von Alter und körperlichem Zustand durchgeführt werden.
Die Teilnehmenden erhalten Kursunterlagen und Audioaufnahmen für das Üben zu Hause. Um bestmöglichen Nutzen aus dem Kurs zu ziehen, sind tägliche Übungszeiten (Hausaufgaben) von 30-60 Minuten wichtig.

In den Kursterminen werden folgende Inhalte vermittelt:
• Übungen zur Körperwahrnehmung,
• einfache Dehn- und Yogaübungen,
• Sitz- und Gehmeditation,
• achtsamer Umgang mit Gedanken und Gefühlen,
• achtsames Kommunizieren und
• Selbstfürsorge.

Nächste MBSR-Kurse

Onlinekurs

– 8-mal montags, 01.11.2021 – 20.12.2021, 18:00 – 20:30 Uhr, Übungstag: 11.12.2021, 10:00 – 16:00 Uhr

Präsenzkurs

– 8-mal dienstags, 02.11.2021 – 21.12.2021, 18:00 – 20:30 Uhr, Übungstag: 11.12.2021, 10:00 – 16:00 Uhr
Ort: Akademie für integrative Traumatherapie, Zur Börse 2 (Eingang Thaerstr.), 10247 Berlin (Friedrichshain)

Jeder Kurs beinhaltet 8 wöchentlich stattfindende Gruppensitzungen (ca. 4-15 Teilnehmende) von etwa 2,5 Stunden, sowie einen Übungstag von ca. 6 Stunden.

Kosten

Präsenz-Kurs: 350,- €. Online-Kurs: 300,- €. (Preise sind umsatzsteuerfrei gemäß §4 Nr. 14 UstG)

Wie Stress unsere Gesundheit beeinflusst

Ohne Stress wäre unser Leben wohl sehr kurz. Er sorgt dafür, dass wir rasch unser volles Potential abrufen, wenn das nötig ist. Er mobilisiert unsere Energie und lässt uns in schwierigen oder gefährlichen Situation rasch handeln.
Was in einzelnen Situationen lebensrettend sein kann, wird bei häufiger Wiederholung zum Problem. Wird der Stress zum Dauerzustand, fehlen dem Körper wichtige Pausen, um sich zu erholen. Unser moderner Alltag ist dem leider nicht dienlich. Technik, ständige Erreichbarkeit und das Überangebot an Reizen und negativen Informationen machen uns anfälliger für chronischen Stress. Zudem müssen wir alle mit Unsicherheiten, Hindernissen, Krankheit, Schmerz und der Unfähigkeit, die Kontrolle über das zu haben, was uns im Leben widerfährt, umgehen. Frustration, Sorgen, Angst, Grübeln, Selbstverurteilung und Ungeduld sind häufige Folgen von belastendem Stress.
Er kann sich zudem auf unsere Gesundheit auswirken und wird mit zahlreichen Erkrankungen und Beschwerden in Verbindung gebracht. Dazu zählen zum Beispiel Angst, Reizbarkeit, Muskelspannung, Burnout, Apathie, Ruhelosigkeit, Kopfschmerzen, Erschöpfung, Reizdarm, Herzerkrankungen, hoher Blutdruck, Migräne, Konzentrationsschwierigkeiten, Überarbeitung, Suchterkrankungen, Rauchen, Essprobleme oder Schlafstörungen. Krankheiten können nicht nur die Folge, sondern auch die Ursache für Stress sein. Besonders schwere Erkrankungen wie AIDS, Arthritis, Asthma, Krebs, Fibromyalgie und chronischer Schmerz können zu Stress führen, der wiederum das Krankheitsbild negativ beeinflussen kann.

Stressbewältigung durch Achtsamkeit

Dass Stress einen so große Auswirkung auf unser Gesundheit hat, hat nicht nur negative Aspekte. Wenn wir die Belastungen durch Stress reduzieren, erleichtert dies Körper und Seele und kann bei vielen Erkrankungen und Beschwerden hilfreich sein. Ein Pionier auf diesem Gebiet ist der Molekularbiologe Dr. Jon Kabat-Zinn. Er entwickelte 1979 ein achtwöchiges Programm zur Verringerung von Stress, deren zentrales Element die sogenannte Achtsamkeit ist, eine besondere Form der urteilsfreien Aufmerksamkeit, die in buddhistischen Kreisen bereits eine lange Tradition hat. Das Programm wird unter dem Namen MBSR (engl: Mindfulness-based stress reduction) mittlerweile auf der ganzen Welt gelehrt, da es sich nicht nur in der Praxis, sondern auch in vielen klinischen Studien bewährt hat. Schon frühe Forschungen mit Patienten, die unter Angst und chronischen Schmerzen litten, zeigten einen signifikanten Rückgang an Symptomen (Kabat-Zinn 1982; Kabat-Zinn et al 1992). Seitdem hat sich MBSR als grundlegendes und am besten erforschtes Achtsamkeitstraining etabliert. Zahlreiche Studien belegen die gesundheitsfördernde, stressreduzierende und die Lebensqualität steigernde Wirkungen von MBSR.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Über die Kursleiterin

Die MBSR-Kurse werden von Anne Wanitschek geführt. Sie meditiert seit 1994. Während mehrjähriger Aufenthalte in Indien widmete sie sich intensiv der Praxis der tibetisch buddhistischen Meditation. Von 1994 bis zu seinem Tod 2002 war sie Schülerin von Chiimed Rigdzin Rinpoche. Er war Professor für Tibetologie und Abt des Byangter Khordong Klosters in Indien. Während ihrer buddhistischen Studien verbrachte sie mehrere Jahre in Retreats, darunter ein dreimonatiges im Jahr 1999 und ein dreijähriges zwischen 2001 und 2004. Weitere Retreats, an denen sie teilnahm, erfolgten unter der Anweisung von Tulku Thondup Rinpoche, Jetsün Khandro Rinpoche, Taklung Tsetrul Rinpoche, Dzongsar Jamyang Khyentse Rinpoche und James Low. Sie hatte die Gelegenheit, bei mehreren Belehrungen des 14. Dalai Lamas Tenzin Gyatso dabei zu sein. Sie erlernte unter anderem die Shine-Meditation, das tibetische Äquivalent zur Vipassana-Meditation, die Dzogchen-Meditation und verschiedene Praktiken der Achtsamkeit und des Mitgefühls.

Zweijährige Ausbildung zur zertifizierten MBSR-Lehrerin bei Arbor, unter anderem unter der Leitung von Bob Stahl, Lienhard Valentin, Lothar und Amrei Schwalm – Mitglied im MBSR-Verband. Als Heilpraktikerin in Berlin verbindet Anne Wanitschek traditionelle Naturheilkunde mit Achtsamkeits-Übungen zu einem ganzheitlichen Behandlungskonzept.

Unser Newsletter zu MBSR und Meditation

Bleiben Sie auf dem Laufenden

MBSR-Kurse und Meditationskurse finden regelmäßig in unserer Praxis statt. Gerne informieren wir Sie darüber mit unserem kostenlosen Newsletter.

An den Anfang scrollen